Ausbildung mit Qualität verbindet

Ausbildung mit Qualität verbindet
Foto: Kzenon/Fotolia

Ausbildung mit Qualität – das haben sich 57 Betriebe mit 1.505 Azubis (43 Prozent aller Azubis im Berliner Hotel- und Gaststättengewerbe) auf die Fahne geschrieben. Die Hotels und Restaurants haben sich freiwillig der Dehoga Berlin-Initiative „AmQ“ (Ausbildung mit Qualität) angeschlossen und bieten jungen Menschen damit eine Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Ausbildungsplatzes. Die teilnehmenden Betriebe ihrerseits optimieren damit ihre Qualität im Dialog mit den Auszubildenden.

Das sind sie, die „High 5“ Berliner Unternehmen, in denen 90 Prozent der Azubis ihrem Betrieb bestätigen, dass sie mit ihrer Ausbildung und dem Einhalten der Leitsätze sehr zufrieden sind: 

  • Mercure Hotel & Residenz Checkpoint Charlie,
  • Pace Paparazzi Catering & Event GmbH,
  • Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz,
  • Radisson Blu Hotel,
  • Scandic Berlin Potsdamer Platz.

Die Betriebe der Initiative „Ausbildung mit Qualität“ lassen sich einmal jährlich (anonym) durch ihre Auszubildenden bewerten, arbeiten mit Handlungsempfehlungen durch den Dehoga Berlin und stehen im Austausch miteinander durch Netzwerktreffen. Das Ergebnis dieser freiwilligen Initiative zeigt nicht nur sehr deutlich das hohe Commitment, ein guter Ausbildungsbetrieb zu sein, sondern auch die gemeinsamen Anstrengungen, das Image unserer Branche positiv zu beeinflussen.

„Wer gut ausbildet, hat die Nase vorn im branchenübergreifenden Wettbewerb um Nachwuchskräfte!“, unterstreicht Willy Weiland, Präsident des Dehoga Berlin, der die Initiative vor Jahren ins Leben gerufen hat. „Brennpunkthemen sind immer wieder: gute Kommunikation, gelebte Feedbackkultur sowie eine bessere Work-Life-Balance. Unsere Branche boomt. Wir bieten zukunftssichere, spannende Arbeitsplätze, zahllose Aufstiegsmöglichkeiten für junge Leute. Wer bei unserer Initiative mitmacht, hebt sich ab von Mitbewerbern.“

Inzwischen wurde „Ausbildung mit Qualität“ für das Gastgewerbe auch von anderen Bundesländern übernommen.