Tourismus-Wettbewerb

Auszeichnung für Containerhotel Dock Inn in Warnemünde

Foto: Juha Hansen

Das erste deutsche Lifestyle-Hostel aus upgecycelten, ehemaligen Überseecontainern an der mecklenburgischen Ostseeküste nahm im April 2017 den Betrieb auf. „Wir sind überwältigt, diese renommierte Auszeichnung zu erhalten. Sie ist eine großartige Bestätigung und gibt uns Rückenwind für kommende Projekte. Wir freuen uns sehr – für unser Team und für Warnemünde“, verkündete Geschäftsführer Christoph Krause.

„Beim Dock Inn treffen lässiges Design, professionelle Vermarktung, eine vorbildliche Unternehmenskultur und eine Architektur, die zum Standort passt, aufeinander“, begründet die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Claudia Gilles, die Entscheidung der Jury. Das Dock Inn an der Warnow-Werft bietet Platz für 64 Doppelzimmer, Suiten und Mehrbettzimmer mit insgesamt 188 Betten. Sämtliche Zimmer verfügen über separate Schlaf- und Wohnbereiche, kostenloses WLAN sowie Smart TVs. Das Konzept wird ergänzt durch eine Sauna, ein Restaurant mit italienisch inspirierten Gerichten sowie einer Boulderhalle. Leihfahrräder und Kiteboards stehen für Outdoor-Aktivitäten zur Verfügung. Das Hostel deckt seinen gesamten Energiebedarf durch Solarstrom ab.

Die Preisverleihung bildete den Abschluss des diesjährigen Deutschen Tourismustages in Mannheim. Bereits Anfang November 2017 gewannen die Initiatoren des Hostels, Anne Christin Mählitz und Christoph Krause, den regionalen Sonderpreis der Ostsee-Zeitung „Mut zur Selbstständigkeit“.