Best Western bleibt am größten

Zu Best Western gehört auch das Loftstyle Hotel Stuttgart-Zuffenhausen, das sich 2017 der Marke angeschlossen hat. Foto: Best Western.

Mit 192 Hotels und 18.842 Zimmern (Stand März 2017) ist die Marke sowohl nach Anzahl der Hotels als auch nach Anzahl der Zimmer auf Platz eins im Ranking der größten Hotelmarken in Deutschland. Auf Platz zwei und drei, gemessen an der Zimmerzahl, folgen die Accor-Marken Mercure mit 14.669 und Ibis mit 11.771 Zimmern. Bei der Anzahl der Hotels nimmt Mercure mit 105 Hotels den zweiten Platz ein, B&B Hotels hat mit 91 Hotels Ibis (88 Hotels) von Platz drei verdrängt. Das Ranking „Die größten Hotelmarken Deutschlands“ wird von PKF hotelexperts München jährlich durchgeführt. Von den in der Analyse erfassten Marken zählen rund 44 Prozent, so auch Best Western, zum Midscale-Segment, rund ein Viertel (25,4 Prozent) kommt aus dem Upscale- und Luxury-Segment. Zusammen vertreten die insgesamt 126 aufgeführten Marken 1.875 Hotels und 271.105 Zimmer. Weitere Informationen unter www.pkfhotelexperts.com.