HDV belohnt Bemühungen um Nachwuchs

Grand Elysée Hamburg überzeugt mit Ausbildungskonzept

Das Grand Elysée Hamburg ist ein exzellenter Ausbildungsbetrieb.
(v. l.) Manfred Schachermayr, Dekra, Mareike Walther, Personalleiterin, Grand Elysée Hamburg, André Vedovelli, General Manager, Grand Elysée Hamburg, Jürgen Gangl, HDV-Vorsitzender, Martin Seidler, Moderator (Bild: HDV)

Das Gütesiegel „Exzellenter Ausbildung“ führte der HDV 2013 ein. Damit soll das Image der Ausbildung im Hotel verbessert werden. Hervorragende Ausbildungsbetriebe können das Siegel zur Anwerbung von Azubis einsetzen. Der Vergabe geht ein anspruchsvoller Zertifizierungsprozess durch die unabhängige Prüfungsorganisation Dekra Assurance Services GmbH voraus.

Das Grand Elysée Hamburg wurde als Preisträger aus 50 Hotels ausgewählt. Die Jury begründete ihr Urteil mit der kontinuierlichen, hervorragenden Ausbildung im Hotel. Die Hamburger haben bereits zum dritten Mal das Audit zur „Exzellenten Ausbildung“ mit mehr als 95 Prozent abgeschlossen und 2016, als bisher einziges zertifiziertes Hotel in Deutschland, 100 Prozent erreicht.

Darüber hinaus wurden die „sehr systematische Ausbildung mit differenzierter Dokumentation der vermittelten Ausbildungsinhalte, das tägliche Feedback durch Vorgesetzte sowie die Extraaktivitäten wie die Produktion eines Azubifilms“ von der Jury ausdrücklich gelobt.

„Wir freuen uns sehr, dass das Grand Elysée Hamburg unser erster Preisträger ist. Das Hotel zählt seit vielen Jahren zu den besten Ausbildungsbetrieben unserer Branche und hat sich immer weiter gesteigert. Im Grand Elysée Hamburg wird Ausbildung tagtäglich erfolgreich gelebt. Das wollten wir gemeinsam mit der Dekra in diesem Jahr würdigen“, kommentiert Jürgen Gangl, Vorsitzender der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland, die Wahl des Preisträgers.

Hoteldirektor André Vedovelli freute sich über diese besondere Auszeichnung: „Die Ausbildung und individuelle Förderung junger Menschen spielt im Grand Elysée Hamburg eine große Rolle. Daher freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir den richtigen Weg gehen. Unsere spannende, zukunftsorientierte Branche bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten, und wir sind stolz darauf, motivierte und engagierte Auszubildende in ihren Talenten zu fördern.“

Hintergrund Grand Elysée Hamburg

Das Fünf-Sterne-Hotel liegt zentral in Hamburg und ist inhabergeführt. Es verfügt über 30 Veranstaltungsräumlichkeiten sowie 511 Hotelzimmer und Suiten. In vier Restaurants, einer Bar und dem Boulevard Café werden Gäste kulinarisch verwöhnt. Entspannung bietet das 1.000 qm große Elyseum mit einem außergewöhnlichen Wellness- und Spa-Angebot. Auch die Kunst kommt nicht zu kurz. In der hoteleigenen Galerie gibt es rund 1.000 Werke gegenständlicher Malerei zu bewundern.

Das Thema Ausbildung ist für das Grand Elysée Hamburg von besonderer Bedeutung. Erst im Oktober gewann Maximilian Gallasch aus dem Grand Elysée Hamburg bei den Jugendmeisterschaften des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands den ersten Platz unter den Hotelfachleuten. Der 23-Jährige schloss im Sommer seine Ausbildung ab und ist damit Deutschlands bester junger Hotelfachmann.