Keramisches Grillen für die professionelle Außengastronomie

Keramisches Grillen für die professionelle Außengastronomie
Foto: Monolith

Proline wurde entwickelt, um Restaurantbetreibern und Caterern eine professionelle Infrastruktur rund um den Grill zu bieten. Dank des modularen Aufbaus kann sich jeder Gastronom das mobile Grillsystem individuell nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen. Die einzelnen Module im 80-Zentimeter-Raster und mit optimaler Arbeitshöhe lassen sich unbegrenzt von allen Seiten anbauen und jederzeit ergänzen. Mit den zahlreichen Aufbaumöglichkeiten wie in einer Linie, über Eck oder in U-Form ermöglicht Monolith Proline einen flexiblen Aufbau, je nach Bedarf und örtlichen Gegebenheiten.

Der Keramikgrill ist ein Holzkohlegrill, der die Vorzüge eines klassischen Grills mit denen eines Steinofens verbindet. Der nutzbare Temperaturbereich liegt zwischen 70 und 400 Grad Celsius, egal ob Showgrillen, Niedrigtemperaturgaren, Smoken, Backen, Räuchern. In Kombination mit dem Modulsystem und einem guten Ablaufmanagement können so alle Speisen für ein abwechslungsreiches Menü im Frontcoocking zubereitet werden.

Der Hersteller bietet zum Start des Systems vielfältigste Module an – vom Arbeitsbereich mit der für Gäste unsichtbaren Auffangfläche für Abfälle über eine Hygiene-Station mit Handwaschbecken, Durchlauferhitzer und Schmutzwassertank, eine Buffetstation mit Tellerwärmer bis hin zur Buffetstation mit Entsorgungsmöglichkeit. Und weiter Module sind in der Entwicklung. Alle Module sind hochwertig verarbeitet mit Rohrrahmen aus poliertem Edelstahl, robusten und hygienischen Oberflächen aus hochwertigen HPL-Platten sowie pulverbeschichteten Aluminiumverblendungen an allen Seiten. Jedes Modul steht auf großen, stabilen Rollen mit Luftreifen, die einzeln höhenverstellbar sind und so auch auf schwierigem Untergrund für Mobilität sorgen. Proline ist ohne Werkzeug auf- und abbaubar, einfach zu transportieren und benötigt weder externe Wasser- noch Stromanschlüsse.