Silvester

Britische Mathematikerin enthüllt Formel für den perfekten Knall

Foto: Pixabay

Dr. Eugenia Cheng, Forschungsstipendiatin am Fachbereich Mathematik und Statistik der Universität Sheffield, hat den perfekten Knall mithilfe einer Computersoftware ermittelt, die auch als Spektralanalyse bekannt ist. Die Forschung ergab, dass sich der wünschenswerteste Korkenknall auf einem konstanten Niveau zwischen 8.000Hz und 12.000Hz bewegt, welches von Toningenieuren auch als „Brillanz“ Tonlage bezeichnet wird.

Dies spricht das menschliche Gehör deshalb an, weil eine konstante Frequenz Geräusche hervorruft, die mit Schlagzeugbecken und Vogelgesang vergleichbar sind. Tonlagen mit schwankender Frequenzintensität hingegen verursachen raue Geräusche, wie Nägel auf einer Tafel.

Um Gastgeber dabei zu unterstützen, diesen „perfekten Knall“ in ihrem eigenen Zuhause zustande zu bringen, wandte sich Dr. Cheng an die Mathematik und nutzte zwei Variablen – Temperatur und Händedruck – um die Formel für den perfekten Knall zu entwickeln:

Klang = 7 + T/40 - ( P )/(3 )

Die Formel schreibt vor, dass eine Sektflasche auf 6,7 Grad Celsius abgekühlt und beim Öffnen des Korkens minimale Auszugskraft angewandt werden muss.

Das Experiment von Dr. Cheng enthüllte, dass ein typischer Kühlschrank eine Sektflasche nur auf 11 Grad abkühlt. Um die optimalen Bedingungen von 6,7 Grad zum Öffnen des Korkens zu erhalten, muss die Flasche daher für 40 Minuten in einem Eisbehälter gekühlt werden.

So gekühlt, haben die Bläschen in der Flasche weniger Energie, wodurch beim Entfernen des Korkens weniger Druck benötigt wird, da weniger Gas entweichen kann. Dies wiederum führt zu einem angenehmeren Klang als ein lauter, dröhnender Knall.

Dr. Cheng erklärt: „Der Klang eines knallenden Korkens wird zweifelsfrei mit Feierlichkeiten in Verbindung gebracht. Allerdings besteht Uneinigkeit darüber, ob der Knall laut und sprudelnd oder leise und zurückhaltend sein sollte, sodass ich neugierig darauf war herauszufinden, welche Antwort die Mathematik darauf geben würde.“

Joao Rui Ferreira, Präsident des portugiesischen Korkverbands Apcor, Auftraggeber der Formel, sagt: „Der Knall eines Naturkorkens ist ein besonderer, einzigartiger Klang, der gefeiert werden sollte. Dr. Chengs Forschung ist faszinierend und wir hoffen, dass die Menschen den perfekten Knall in dieser festlichen Jahreszeit genießen werden.“