Prizeotel und Rezidor landen am Münchner Flughafen

Prizeotel und Rezidor landen am Münchner Flughafen
Grafik: Rezidor Hotels Deutschland

Marco Nussbaum kündigte gestern mit dem Prizeotel in München 160 brandneue Economy-Design-Zimmer für den designaffinen aber preisbewussten Hotelgast an. In weniger als zehn Minuten ist das Terminal mit dem PKW zu erreichen, 80 Stellplätze gehören zum Hotel. Durch Mobile Check-in erübrigen sich beispielsweise lange Wartezeiten in der Lobby. Der Flughafen München ist mit mehr als 42 Millionen Passagieren jährlich eines der wichtigsten Luftfahrt-Drehkreuze Europas.

Die Eröffnung ist für Anfang 2019 geplant. Nach dem Prizeotel Erfurt-City und Bern-City, die ebenfalls 2019 eröffnen werden, ist dies das dritte Projekt innerhalb von elf Monaten, das durch die Partnerschaft mit der Rezidor Hotel Group realisiert werden kann. Entworfen werden alle Hotels vom New-Yorker Designer Karim Rashid. Das Konzept beruht auf Urbanität und innovativer, kundenfreundlicher Technologie (kostenfreies Highspeed-Internet, Mobile-Check-in etc.).