Chance auf Prämierung

Start der Bewerbungsphase für den Internorga Zukunftspreis 2018

Start der Bewerbungsphase für den Internorga Zukunftspreis 2018
Foto: Messe Hamburg/Stephan Wallocha

Die Leitmesse zeichnet mit dem Preis innovative Produkte, Technologien und Strategien aus, die neue Maßstäbe durch neu gegangene Wege und Perspektiven für die Branche setzen.

„Der Gewinn des Internorga Zukunftspreises macht uns unglaublich stolz. Er bestätigt uns in unserem Mut und Glauben an eine wachsende Erfolgsgeschichte, die glücklich macht. Gleichzeitig motiviert er uns, zukünftig noch kreativer und bunter zu sein, ohne dabei unsere eigenen Werte und Tradition zu verlieren. Wir freuen uns auch deshalb besonders über den Zukunftspreis, weil er beim südtiroler Wettbewerb ein hohes Ansehen genießt. Wir raten jedem Unternehmen, das Visionen für seine Branche hat, sich für den Zukunftspreis 2018 zu bewerben – es lohnt sich!“, sagt Martina Ganthaler, Geschäftsführerin Hotel Muchele und Gewinnerin 2017 in der Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie.“

Zukunftspreis mit vier Kategorien

Der Internorga Zukunftspreis wird in vier Kategorien verliehen. Unternehmen können sich für zwei dieser Kategorien entweder direkt selbst bewerben oder nominiert werden.

In der Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Handwerk“ werden Handwerksbetriebe wie Bäckereien, Konditoreien oder Fleischereien ausgezeichnet, die traditionelle Herstellungsverfahren mit innovativen Ideen und Technologien wirtschaftlich nachhaltig verbinden, ausgezeichnet. Für die Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie“ können sich Unternehmen aus Hotellerie, Gastronomie, Catering oder Gemeinschaftsgastronomie bewerben. Bewerber sollen zeigen, wie sie unternehmerisches Handeln und zukunftsorientiertes Wirtschaften vereinen und so die Trends von morgen setzen.

Ausschließlich für Aussteller der Internorga stehen zwei weitere Rubriken zur Bewerbung offen. In der Kategorie „Trendsetter Produkt – Nahrungsmittel & Getränke“ wird ein innovatives Produkt prämiert. Dieses sollte sich beispielsweise durch gesunde und biologisch wertvolle Rohstoffe, eine hohe Qualität in Verarbeitung sowie Geschmack oder faire Produktionsbedingungen und Wiederverwertung auszeichnen.

Bewerbungsphase endet Anfang 2018

 Die Kategorie „Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung“ würdigt intelligente Lösungen, die durch Effizienz und Sparsamkeit im Einsatz und in der Nutzung von Energie und Materialien überzeugen, eine lange Produktlebensdauer vorweisen sowie update- und reparaturfähig sind. Technische Neuerungen, die Arbeitsprozesse optimieren und so neue Maßstäbe setzen, gehören ebenso zu dieser Rubrik.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 18. Januar 2018. Eine unabhängige Expertenjury wählt aus allen Einsendungen drei Finalisten für jede Kategorie aus. Die Preisverleihung findet im März 2018 im Rahmen der festlichen Eröffnungsgala am Vorabend der Internorga in Hamburg statt.
Interessierte erhalten die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen online.