Aviko wird 50

Durch kontinuierlichen Ausbau des Unternehmens und der Produktfelder hat sich Aviko seitdem zu einem der vier größten Kartoffelverarbeiter der Welt und zum führenden Anbieter für Kartoffelprodukte im europäischen Foodservice entwickelt.

Die ursprünglich produzierten frischen Pommes frites waren wegen geringer Lagerfähigkeit nicht für längere Transporte geeignet; mit der 1965 eingeführten neuen TK-Ware stand einer Belieferung des gesamteuropäischen Marktes nun nichts mehr im Wege.

Dabei war Deutschland von Anfang an ein wichtiges Absatzgebiet.

Nach und nach ergänzte Aviko seine erfolgreichen Pommes-Varianten um weitere Kartoffelspezialitäten.

Heute bietet Aviko ein komplettes Kartoffelsortiment (Foto l.) aus einer Hand: frisch und TK, traditionell und modern, Beilagen und Fingerfood, regionale Spezialitäten und internationale Erfolgsrezepturen.

Fotos: Aviko