Junges Start-up

Doppellecker Genussbus

Der Doppellecker Bus auf dem Marktplaz Ibbenbühren (Foto: Doppellecker)

Ein Jahr lang hat es gedauert, von der Idee bis zur Umsetzung. Michel Malcin war früher mal Pastor und hat sich jetzt als Jung-Unternehmer einen Traum erfüllt. Sein rollendes Café im Doppeldecker-Bus ist einzigartig.

Bei einem Abend mit Freunden kam Malcin die Idee. Ein Unterstützer, der mit Hand und Geld zur Seite stand, war ebenfalls schnell gefunden. Nun musste noch der Hauptakteur ins Spiel. Malcin fand seinen Bus im Internet. Gleichzeitig kümmerte er sich um seinen Businessplan.

Viel Arbeit, keine Scheu

Nach diesen ersten Schritten ging es schließlich ans Eingemachte, denn der Bus war von außen ein echtes Schmuckstück, innen allerdings musste er nicht nur komplett umgebaut, sondern auch restauriert werden. Die Böden waren löchrig, rostige Streben, abgenutzte Verkleidungen – all das machte den Bus vor seinem Umbau aus. Malcin legte los, obwohl er etwas Vergleichbares noch nie gemacht hatte. In einem Zeitungsinterview gibt er zu: „Ich hab‘ Freunde. Die frage ich, was ich und wie ich es machen muss.“ Er hat keine Angst etwas falsch zu machen und stürzt sich mit vollem Eifer in das Projekt. Und es wird viel Arbeit, sehr viel Arbeit.

Nicht nur ein Café, sondern ein Ort der Begegnung

Der Aufwand, die Anstrengung – all das hat sich gelohnt. Malcins Konzept: „Ich möchte einen Ort der Begegnung schaffen, offen für alle Menschen, einen Ort, an dem sich Gespräche ergeben und wo man eine gute Zeit haben kann.“ Ende November 2018 ist es dann so weit. Der Doppellecker Genussbus öffnet seine Türen und bereichert der Marktplatz Ibbenbühren um ein gastronomisches Highlight.
Die Atmosphäre dieser einzigartigen Location ist mehr als gemütlich. Der Bus ist liebevoll im Stil der sechziger Jahre eingerichtet und bietet einen idealen Ort, um Zeit und Alltag zu vergessen. Angeboten wird höchste Qualität, denn zum Einsatz kommen nur frische, regionale Produkte. Im Doppellecker sind Kaffeebohnen und Schokolade ausschließlich fair gehandelt.


Beste Qualität und Unterstützung für Hilfebedürftige

Malcin möchte sein Kaffee zu einem Ort der Begegnung und des Austausches machen. Dazu gehört für auch, dass er sich einmal die Woche an einem Hilfsprojekt beteiligt und mit seinem Bus Kaffee, Raum für Gespräche und ganz praktische Hilfe bietet. Die Gäste sind jederzeit herzlich eingeladen hier mitzuwirken.
Dopellecker steht derzeit auf dem Markt in Ibbenbühren, ist zwischendurch auf vielen Festen und Events unterwegs und kann auch für eigene Feierlichkeiten gemietet werden.

Mehr Infos zu Doppellecker: http://doppellecker.de/