Entscheider von morgen

Hotalents – Nachwuchskräfte treffen auf Führungskräfte

 Hotalents – der junge Hotelkongress
Die Hotalents-Mitwirkenden 2019 (Foto: Rawhunter)

Rund 150 Führungs- und Nachwuchskräfte setzten sich in einem symbolischen Boxring mit der Arbeitssituation in der Hotellerie und ihrer Zukunft auseinander.

Bei der Eröffnung hob Hotalents-Initiator Klaus Michael Schindlmeier die Bedeutung von Verantwortung und Vertrauen hervor. Vertrauen in die Gastgeber und Vertrauen in die Gäste – Airbnb mache das vorbildlich vor. Vieles davon sei noch nicht angekommen in der Branche. „Wir müssen lernen, die Herzen ticken zu hören“, sagte Schindlmeier.

Erfahrungsaustausch in Ideentalks in Kleingruppen

Anschließend plädierte Marlina Butt von den Gastro-Piraten, dem professionellen Ansprechpartner für Gastronomie und für Hotellerie, in ihrer Keynote dafür, mehr Leidenschaft und Motivation im Gastgewerbe auszuleben. Schließlich unterscheide dies die Menschen von Maschinen.

In den folgenden Ideentalks in Kleingruppen mit Olaf P. Beck (Director of Human Relations Novum Hospitality), Patrick Deseyve (Mitgründer & Geschäftsführer von HOTELSHOP.one), Alexander Haußmann (Co-Founder und Geschäftsführer CODE2ORDER), Annett Reimers (Optimiserin und Hotelberatung mit Herz), Markus F. Weidner (Gründer der Qnigge Akademie – Freude an Qualität), Florian Weißenberger (Gebietsverkaufsleiter Nord Althaus Tea – Hanseatic Tea Export), Anja Eigen (Projektleiterin #hierwillicharbeiten, Lea Jordan (Geschäftsführerin HSMA Deutschland e. V.) und Klaus Michael Schindlmeier wurden Erfahrungen im Berufsleben ausgetauscht.

Deutlich wurde dabei, dass die Arbeitsbedingungen nach wie vor in vielen Häusern alles andere als vorbildlich sind. Oft fühlen sich die Auszubildenden nicht ernst genommen und herablassend behandelt.

Hotelkongress war voller Erfolg

Am zweiten Kongresstag konnten sich die Teilnehmer im Detail mit verschiedenen Themen wie etwa „Das Bewerbungsgespräch – Verhandlung auf Augenhöhe“ oder „Personalmanagement nach Aristoteles – Der psychologische Vertrag und seine Auswirkung auf die Personalführung“ befassen.

Abschließend fand eine Podiumsdiskussion statt. Im Ring nahmen dabei neben Jürgen Gangl (Vorstandsvorsitzender der HDV Deutschland e. V. und General Manager Park Inn Berlin Alexanderplatz) und Christian Heck (Wohlfühlgastgeber Hotel am Wartturm Speyer) mit Sarah Dönnebrink (HR-Manager Employer Branding Motel One) und Lena Nowack (Auszubildende Hotelfachfrau im zweiten Lehrjahr im Wellnesshotel Bayerwaldhof) auch zwei Nachwuchskräfte Platz.

nach„Aus Sicht der Hotalents-Organisatorinnen war der zweite junge Hotelkongress ein Erfolg“, freut sich Mitinitiatorin und Projektleiterin Lisa Aenis. „Wünschenswert wäre, wenn künftig noch mehr Menschen daran teilnehmen würden. Vor allem die Direktoren sollten die Chance wahrnehmen und in den Austausch mit den jungen Menschen treten, um sich für die Zukunft gut aufzustellen. Gemeinsam können wir die Branche verändern“, ergänzt Aenis.