Den Service am Gast neu denken

Kernthemen der Branche: Fachkräfte, Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Leser werden es schon an der Haptik und Optik spüren. Das Papier strahlt in Kombination mit lebendigem Design die neue Richtung der Fachzeitschrift aus. Aber insbesondere inhaltlich hat sich viel getan. Im Mittelpunkt aller Überlegungen steht der mittelständische Unternehmer in einem zunehmend komplexer werdenden Umfeld. Wie begegnet man diesem Umfeld als Gastgeber und Entscheider?

Die Antwort heißt: Fokussierung. Sich auf die relevanten Handlungsfelder zu konzentrieren, lautet die Strategie der Stunde. So klar und deutlich positioniert sich auch die Plattform bei ihrem dynamischen Neuanfang. Das Fachmagazin gastronomie & hotellerie konzentriert sich künftig auf drei zentrale Themen: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Human Resources.

Die Redaktion wird dabei von den bekannten Brancheninsidern Cynthia Barcomi, Zeèv Rosenberg, Frank Hörl, Suzann Heinemann und Katja Schellknecht unterstützt. Sie alle sind Experten ihres Fachs und vermitteln den Lesern individuelle Erfahrungen, geben Einblicke in ihre Erfolgsstrategien und nutzen eigene Netzwerke für ihre Arbeit für und mit dem Gast.

Redaktion und Impulsgeber fühlen sich der Innovation genauso verpflichtet wie der Tradition, die das Herzstück der Branche ist: der Service am Gast.

Verlagsleiterin Kristina Hornung freut sich auf die Arbeit mit dem neuen Format: „Die rasanten Entwicklungen unserer Zeit machen auch vor der mittelständischen Gastronomie & Hotellerie nicht halt. Ziel eines modernen Fachmediums muss es sein, der Branche beratend und gleichsam unterhaltend zur Seite zu stehen. Gemeinsam mit unseren Impulsgebern wird uns dies mit relevanten Inhalten gelingen.“

 
Leseprobe der August-Ausgabe:

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

3 Hefte kostenlos testen    Abo mit Prämie bestellen