Mit Kreativität und Teamgeist

Im ILPK treten an drei Messetagen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an, zu denen ein Teamleiter, ein Jungkoch und ein Azubi gehören.

 

Im Rahmen der Gastgewerbe-Fachmesse GÄSTE (14. bis 17. September 2013) wetteifern zum elften Mal sechs Mannschaften um den höchstdotierten Preis im deutschsprachigen Raum.

 

Mit dem Innovationspreis "Leipzig exklusiv" bereichert zudem ein neuer Wettstreit die Messetage; hier dreht sich alles um Risotto.

 

Das Auswahlverfahren für den "Internationalen Leipziger Preis der Köche", der unter Schirmherrschaft des Verbands der Köche Deutschlands e.V. sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, steht, erfolgt über eine weltweit ausgeschriebene Vorrunde.

Bis zum 31. Mai 2013 müssen die Bewerber ihre kulinarischen Ideen in Text und Bild darlegen. Das Ergebnis der international besetzten Fachjury wird bis Ende Juli 2013 bekanntgegeben.

In der praktischen Endrunde zur GÄSTE 2013 werden die Menüs in einer "Gläsernen Küche" live zubereitet. Dem siegreichen Team winkt ein Preis in Höhe von € 4 000,-, Platz zwei und drei ist mit € 3 000,- bzw. € 2 000,- dotiert.

 

Beim  Innovationspreis "Leipzig Exklusiv" sind neue Ideen rund um das Thema Risotto - ob in Sachen Geschmack, Zubereitung, Rezeptur, Anrichteweise oder Arbeitstechniken, gefragt.

Auch hierfür können Köche-Teams - bestehend aus Chef und Azubi bis 23 Jahre - bis zum 31. Mai 2013 ihren Vorschlag für eine Kreation aus Risotto und einem ergänzenden Produkt einreichen. Für das Siegerteam ist ein Preis in Höhe von € 2 000,- ausgelobt.

 

Alle Bewerbungsunterlagen stehen unter zum Download bereit.