Maritimes Flair im Hotel

The niu Rig Lübeck eröffnet

The niu Rig Lübeck eröffnet
Rezeption im the niu Rig Lübeck (Foto: Novum Hospitality)

Das neue Haus der Hamburger Hotelgruppe verfügt über 87 Zimmer und liegt in unmittelbarer Nähe des Stadtkerns und des bekannten Holstentors – ideal für Städtereisende.

 „Das the niu Rig Lübeck passt mit seiner zentralen Lage in einer florierenden mittelgroßen Stadt optimal in unsere Expansionsstrategie. Wir freuen uns sehr, dass wir nach Kiel nun mit einem weiteren Hotel im Norden Deutschlands vertreten sind und mit unseren the niu Attributen nachhaltig, inspirierend und urban den Tourismus in der Hansestadt weiter voranbringen“, so David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Tourismus der Hansestadt vorantreiben

Der Name Rig, oder auch Takelage auf Deutsch, bezeichnet die Art, wie ein Segelschiff mit Masten und Segeln bestückt ist. Das the niu Rig erzählt – vom Namen über die Innenausstattung bis hin zum Barangebot – eine Geschichte, inspiriert von Küste und Seefahrt. Man darf nicht vergessen, dass Lübeck ganze 500 Jahre Königin der Hanse war. Heute ist es als Tor zur Ostsee eine unter Touristen immer beliebter werdende Destination.

Dem Gast begegnen in anekdotischen Möbeln und Accessoires in einem türkis-weißen Ambiente immer wieder maritime Motive wie Anker, Matrosen und Segel. Urlauber tauchen im neueröffneten Hotel in eine „instagrammable“ Welt ein. Die Werke der Berliner Künstlerin Julia Benz verschönern die Wände des Hauses.

Tradition trifft auf Moderne

Die Künstlerin wurde im Rahmen der Kooperation von Novum Hospitality mit Viva con Agua e. V. von der Millerntor Gallery engagiert.

Die Erlöse aus der Partnerschaft kommen dem Hamburger Verein zugute, der sich weltweit dafür einsetzt, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten.

Im the niu Rig finden abwechslungsreiche Veranstaltungen wie Lesungen, Vernissagen und Ausstellungen statt. „Mit der Belebung und Aufwertung dieser prominenten Lage direkt am Lübecker Bahnhof ist es gelungen, einen städtebaulich wichtigen Standort wieder seiner ursprünglichen Nutzung zuzuführen.

Insbesondere freut es mich, dass historische Elemente, soweit möglich, erhalten werden konnten. Die Neueröffnung des the niu Rig Lübeck bestätigt, dass Tradition und Modernität gut zusammen passen.“ sagt Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck.