18 „Heimatweine“ exklusiv mit 15 deutschen Winzern kreiert

Ein Stückchen Heimat im Hotel

Foto: Fotolia

Insgesamt 18 exklusive Weine in den Sorten Weiß, Rosé und Rot sind seit Anfang Februar 2018 deutschlandweit in den Hotels zu genießen – eigens abgefüllt für die Hotelgruppe.
Die Weinkarte ist in enger Abstimmung mit 15 Winzern aus Baden-Württemberg, Rheinhessen, Rheingau, Franken, Mosel und der Pfalz entstanden. Eine große Rolle spielen dabei der regionale Bezug der Winzer, ihr Heimatbegriff und die Geschichte der Weine. Mit „Heimatwein“ nimmt die NH Hotel Group den Trend zu Wein aus regionalem Anbau auf und bietet Entspannung und Genuss für Geschäftsreisende und Städtereisende.

„Wir bringen mit „Heimatwein“ aufstrebende Winzer und ihre Weine in den urbanen Raum. Als Hoteliers sind wir stets bestrebt, unseren Gästen unvergessliche Aufenthalte zu bieten. Der deutsche Wein erfährt eine Renaissance dank der kreativen Arbeit der Winzer. Daher hat sich eine Kooperation mit den 15 Winzern einfach angeboten und herausgekommen sind 18 wunderbare Weine – für jede und jeden ist ein Stückchen Heimat dabei“, sagt Stefanie Schubert, Director of Marketing, E-Commerce & Communication, NH Hotel Group Northern Europe.

Unter den Winzern sind aufstrebende Entdeckungen wie das Weingut Stefan Rinklin aus Baden, die Privatkellerei Hirsch aus Württemberg sowie das Weingut Hammel aus der Pfalz. Die begleitende Weinkarte enthält Informationen über die Winzer und die unterschiedlichen Weine. In kurzen Porträts erklären fünf der „Heimatwein“-Winzer, was Heimat für sie bedeutet. Alle Weine sind zudem außer Haus verkäuflich.