Einmaliger Ausblick

Park Inn Hotel bietet exklusive Sky Suiten

Sky Suite im park Inn by Radisson Berlin (Bild: Radisson Berlin)

Wo früher einmal eine Eventetage mit Casino war, sind nun 16 Panorama-Suiten mit einem einmaligen Blick über die Grenzen der Hauptstadt hinaus eingezogen. Die Sky Suiten sind 45 bis 129 Quadratmeter groß und bieten einen außergewöhnlichen Wohnbereich. Sie zeichnen sich durch eine geradlinige elegante Innenarchitektur und lichtdurchflutete Räume mit 3,20 m bodentiefen Fenstern aus. Gäste können sich außerdem auf einen eigenen Frühstücksbereich und eine Executive Lounge freuen.

Besondere Suiten kommen gut an

„Die Sky Suiten sind ein separater Trakt des Park Inn Berlin, in dem unsere Gäste ganz privat wohnen. Unsere neuen Suiten erfreuen sich großer Nachfrage, natürlich auch wegen der großartigen Aussicht“, weiß Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz. 

Check-In und Check-Out sind ganz bequem über eine App möglich. Auch für den Zugang zur Suite kann das Smartphone als Schlüssel benutzt werden. Für die Buchungen steht eine eigene Homepage zur Verfügung. 1,5 Millionen Euro wurden in den aufwendigen Urlaub investiert.

Kunstwerk aufgetaucht

Das Hotel schaut zurück auf eine moderne Tradition. 1970 wurde es als Interhotel „Stadt Berlin“ eröffnet. Bereits zu DDR-Zeiten zählte es zu den spektakulärsten Hotelbauten der Stadt. Während der Sky-Suiten kam nun eine farbenfrohe Keramikwand hinter einer Mauer hervor. Das kunsthistorisch bedeutende Werk in aufwendiger Relieffliesen-Technik hängt nun an einem Ehrenplatz in der Frühstückslounge in der 37. Etage.