Hotellerie und Tourismus

Sabre veröffentlicht Trendbericht

Trendbericht für Hotellerie und Tourismus
Trendbericht für Hotellerie und Tourismus (Bild: Sabre)

Hotellerie und Touristik passt sich ständig den Erwartungen der Reisenden an. Die Branche Branche erfindet sich immer wieder neu. Digitalisierung spielt für Hoteliers und andere Reiseanbieter eine immer wichtigere Rolle. Sie sind in der Lage ihre Angebote gezielter und persönlicher zu präsentieren.

Chatbots und erweiterte Realität immer beliebter

Digitale Assistenten, ob als Chatbots oder über sprachgesteuerte Systeme, können Reisende unterstützen, die persönlichen Kontakt vermeiden möchten, um schnell voranzukommen. Seit ihrem ersten Auftreten im Jahr 2011 ist die Zahl dieser virtuellen Betreuer stark angestiegen. Ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen.

Die Einsatzmöglichkeiten von erweiterter Realität (AR – Augmented Reality) und virtueller Realität (VR – Virtual Reality) werden immer breiter und vielfältiger. Über neue Wege können Reisende mit Anbietern interagieren, Angebote vergleichen, Reiseziele besichtigen oder Buchungen abschließen. Unternehmen erfahren mit der richtigen Technologie mehr über die Vorlieben und das Verkaufsverhalten ihrer Kunden.

Hotelzimmer ersetzt Büro

Das erworbene Wissen nutzen sie, um ihnen die richtigen Angebote zum richtigen Zeitpunkt zu unterbreiten. Vergangenes Jahr wurden 1,1 Milliarden US-Dollar durch den Verkauf über erweiterte Realität umgesetzt. Prognosen zufolge wird dieser Betrag bis 2023 auf 7,9 Milliarden US-Dollar steigen.

Trends wie Co-Working oder Dienstleistungen „auf Abruf“ führen dazu, dass sich die Erwartungen in Bezug auf Arbeit, Freizeit und Reisen verändern. Junge, aber auch erfahrene, Fachkräfte entwickeln sich zu digitalen Nomaden. Ihre Arbeit erledigen sie immer öfter in einem Hotelzimmer, am Strand oder auf einer Skihütte. Die wachsende Gig-Economy und Freelancer-Plattformen ermöglichen einen Lebensstil, der nicht an einen einzigen Arbeitgeber oder einen bestimmten Ort gebunden ist.

Der Trendbericht für Hotellerie und Tourismus ist hier als Download verfügbar.