Außergewöhnlich übernachten

Schweizer Pop-up Hotels

Vevey: Im Ballsaal nächtigen (Foto: Schweiz Tourismus)

Die Pop-up Hotels sind Teil der Städtekampagne „Swiss Urban Feeling“. Einen ganzen Sommer lang haben Gäste die Chance, eine neue, außergewöhnliche Schweiz zu erleben und an Orten zu übernachten, an denen so etwas bisher nicht denkbar war. Buchbar ist jeweils immer nur ein Zimmer mit einem Doppelbett.

Ballsaal, Bootshaus oder mittelalterliches Turmzimmer?

Der Zugang zu den Fischerhäuschen in Basel, den sogenannten Fischergalgen, ist gewöhnlich nur einem eingeschränktem Personenkreis vorbehalten. Interessierte können diesen Sommer in einem der Häuschen direkt am Rhein übernachten.

Edles Turmzimmer, Bellinzona (Foto: Schweiz Tourismus)

Einst kontrollierten die drei Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro die Zugänge zu den Alpenpässen. Der Tessiner Architekt Carlo Rampazzi stattete das Turmzimmer des Unesco-Weltkulturerbes modern aus. Gäste werden hier für eine Nacht zum Burgfräulein oder Burgherrn.

In einem ehemaligen Ballraum in Vevey ist vor einiger Zeit ein Shop entstanden, der auch ein Café ist. Aus dieser Ballraum-Shop-Café-Kombination wird vorübergehend nun auch ein Hotelzimmer. Das Anwesen ist 400 Quadratmeter groß.

Millioneninvestition für die auf wenige Monate begrenzte Aktion

Ein schwimmendes Zimmer und ein geheimes Bootshaus gehören ebenso zu dem Angebot. Jedes Hotel verfügt lediglich über ein einziges Pop-up Zimmer. Eine Übernachtung kostet pro Nacht und Person ab 130 Euro, Frühstück inklusive.

Ausgewählte Hoteliers wurden mit der Ausstattung der Zimmer und den Service beauftragt. Mit den zeitlich begrenzten Hotels möchte Schweiz Tourismus die Gäste weg vom Massentourismus bringen – Pop-up Hotels bieten sich dafür an und liegen im Trend.

 Zimmer können unter www.myswitzerland.ch/popup gebucht werden.


Standorte der Pop-up Hotels:


Baden: Stadtturm by Trafo Hotel
Basel: Fischergalgen by Youth Hostel Basel
Bellinzona: Torre Nera, Castelgrande by Hotel & SPA Internazionale
Bern: Altes Zollhäuschen by Altes Tramdepot
Lausanne: Zimmer im Hotelgarten by Beau-Rivage Palace
Luzern: Geheimes Bootshaus. by Seehotel Kastanienbaum
Schaffhausen: Schwimmendes Hotel By MS Konstanz
Solothurn: «Krummturm» by Hotel an der Aare
St. Gallen: Turmzimmer by Einstein St. Gallen.
Vevey: Alter Ballraum by Astra Hotel
Zürich: «Milchbar» by Milchbar / Péclard