Neues Lavazza Museum in Turin

Sinnliche Reise durch die faszinierende Welt des Kaffees

Lavazza Museum Exhibition©Martiradonna
Lavazza Museum Exhibition©Martiradonna (Foto: Lavazza Museum)

Besucher werden während der Besichtigung von einer intelligenten Espressotasse begleitet, der ersten ihrer Art, die sie am Eingang ausgehändigt bekommen. Sie enthält multimediale Inhalte, Installationen und speichert die Interaktionen des Besuchers, die sie sich als Erinnerung per E-Mail schicken lassen können. 

Das Museum bietet verschiedene Räume zu unterschiedlichen Themen im ganz eigenen Stil.

Casa Lavazza – Der familiäre Raum gibt einen Überblick über die Meilensteine der 120-jährigen Unternehmensgeschichte. Die dargestellte Zeitlinie beginnt mit dem von Luigi Lavazza im Jahre 1895 unterschriebenen Schuldschein zur Eröffnung des kleinen Lebensmittelladens in der Via San Tommaso, im Zentrum Turins.

La Fabbrica – Hier werden die Besucher Schritt für Schritt durch den Produktionsprozess des Kaffees geführt.

La Piazza – Der Ausstellungsraum zelebriert das Kaffeeritual ganz so, wie es auf einer typischen italienischen Piazza in den 1960er-Jahren stattfand. Hier ist auch die sagenumwobene Autobar ausgestellt, ein Verkaufswagen, mit dem Kaffee auf den Straßen und Plätzen Italiens verkauft wurde. Besonderes Highlight ist die ISS-presso, die erste Kapselmaschine, die für den Gebrauch im Weltraum konzipiert wurde.

L’Atelier – Im Design eines Fotostudios zeigt die Galerie mit Fotos und Installationen die 60-jährige Geschichte der kreativen Partnerschaften von Lavazza. Hier können junge Besucher an Workshops teilnehmen. Das Atelier hat vier Podeste, auf denen Besucher Fotos mit einigen der Ikonen legendärer italienischer Werbespots der Kreativgeschichte des Unternehmens machen können.

L’Universo – Besucher tauchen in eine 360°-Projektion ein und erleben mit ihrer smarten Espressotasse die Welt von Lavazza ganz individuell. Krönender Abschluss ist eine Verkostung mit einem speziellen Kaffee-Design-Rezept des Lavazza Training Centers.

Gadgets und Souvenirs rund um die Geschichte und Symbole des Unternehmens können Museumsbesucher im Shop am Ende des Rundgangs erwerben.

Öffnungszeiten
Mittwochs bis sonntags, 10:00 bis 18:00 Uhr, letzter Einlass um 17:30 Uhr
Eintrittspreise
Uneingeschränkter Eintritt: 10 Euro (inklusive abschließender Kaffeeverkostung)
Eingeschränkter Eintritt: 8 Euro für Personen bis 26 und über 65 Jahren, besondere Konzessionsinhaber, Gruppen von über 15 Personen (vorherige Reservierung nötig); 5 Euro für Grundschüler und Schüler weiterführender Schulen
Freier Eintritt: Kinder unter sechs Jahren, Menschen mit Behinderungen und Begleitpersonen; zwei Lehrer, die Schulausflüge begleiten; ein Reiseleiter für jede Gruppe, Reiseführer; registrierte Journalisten; ICOM Mitglieder

Weitere Informationen finden Sie hier.